Traditionen und Brauchtum

der Zimmerleute

DAS RICHTFEST - DIE FIRSTFEIER

Nach Fertigstellung des Rohbaus gehört das traditionelle Richtfest zu den Handwerksbräuchen, das heute genauso gern gefeiert werden wie zur Zeit ihrer Entstehung. Wenn mit dem Dachstuhl der höchste Teil des Baus steht, lädt der Bauherr die bis dahin beteiligten Handwerker, Architekten und Bauleiter zur Feier ein.

Der Zimmermann spricht am First den Richtspruch, trinkt ein Glas und wirft dann das leere Glas hinunter - denn Scherben bringen bekanntlich Glück. Ursprünglich musste der Bauherr den letzten Nagel einschlagen und für jeden benötigten Schlag eine Maß Bier an jeden Handwerker zahlen. Gewöhnlich überstieg - und übersteigt - jedoch die Getränkeanzahl die Trink-Kondition der Handwerker.


DER RICHTSPRUCH

Richtsprüche entstanden im Mittelalter mit dem Entstehen der Zünfte und damit auch des separaten Zimmerhandwerks. In ihnen wird die Freude über das Gelingen des Bauwerks zum Ausdruck gebracht, man dankt Gott, lobt Handwerker und Planer und vermischt das Ganze mit einer gehörigen Portion Humor und Ironie.

 

Mit Gunst und Verlaub!

Hier steht gar herrlich anzuseh'n,
- der Bauherr wird es gern gesteh'n -
das neue Haus, stolz aufgericht'.
Brav tat ein jeder seine Pflicht,
der an dem Bau mit tätig war,
man scheute Müh' nicht, noch Gefahr.

Auf starken Mauern festem Grund
das Dachgespärr blickt in die Rund
in seines Holzwerks voller Pracht -
recht als ein Meisterstück gemacht,
damit's für lange Zeit zum Nutz'
den Menschen biete sichren Schutz.

Gesegnet sei das neue Haus
und die da gehen ein und aus.
Den Bauherrn, seine Lieben,
mög nie ein Leid betrüben:
Hoch!

Und allen, die hier unten steh'n,
wünsch Glück ich viel und Wohlergeh'n:
Hoch!

Der letzte Schluck, er gilt der Ehre,
des Handwerks, dem ich angehöre:
Hoch!

Du, Glas, zersplittere im Grund!
Geweiht sei dieses Haus zur Stund!

Holzartist Rasser GmbH
Oberer Markt 7
5661 Rauris
Österreich

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Design by